03.04.02 18:42 Uhr
 77
 

Englische Politiker kritisieren Sitzung nach dem Tod von Queen Mum

Nach dem Tod von Queen Mum war in England eine Sondersitzung des Parlaments einberufen worden. Eine solche Sondersitzung findet sonst nur bei nationalen Krisen (zuletzt am 11. September 2001) statt).

Die Abgeordneten wurden für diese von der Oppositionspartei einberufene Sitzung aus dem Urlaub geholt.


Politiker der regierenden Labour Partei kritisieren diese Vorgehensweise.
Sie begründeten dies damit, dass man, wenn man schon eine solche Sitzung einberufe, sich lieber über wichtigere Themen, wie die Krise in Nahost, unterhalten solle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kaibg
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Tod, Politiker, Queen, Englisch, Sitzung
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD: Das sind die konkreten Wahlkampfthemen von Martin Schulz
Moskau: Proteste gegen Korruption - Oppositionspolitiker Nawalny festgenommen
Berlin-Anschlag: Landeskriminalamt warnte bereits März 2016 vor dem Attentäter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stadthagen: Hase wärmt sich auf Polizeiauto
Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Internet macht sich über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform lustig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?