03.04.02 15:47 Uhr
 399
 

Urteil: Kinder-Porno Besitzer darf weiter per E-Mail tätig sein

Der US-Amerikaner George Sofsky wurde von einem US-Gericht für 10 Jahre hinter Gitter gebracht, weil er sich Kinder- Pornos aus dem Internet besorgt hatte. Nach der Haftstrafe erwartet ihn noch eine Bewährungsstrafe mit Auflagen.

Die Bewährungsauflagen für George Sofsky besagen, das er keinen PC mehr nutzen darf. Des Weiteren ist ihm das Surfen im Internet verboten worden. Nach einer Prüfung eines Berufungsgerichtes, müssen die Punkte neu überdacht werden.

Denn laut Berufungsgericht, ist das Nutzungsverbot eines PCs, ein Einschnitt in die Freiheit Sofskys. Dabei gehe es vor allem um die Nutzung von E-Mails. Das Verbot wäre ein Eingriff in das Persönlichkeitsrecht, so die Richter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Porno, E-Mail, Mail, Besitzer, Besitz
Quelle: www.newsbyte.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haftstrafe: Rapperin Schwester Ewa geht wegen Urteil in Berufung
Mädchen mit Auto gerammt und missbraucht: Flüchtling festgenommen
München: Frau vergisst Hund auf Balkon, der in Hitze qualvoll verdurstete



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?