03.04.02 14:16 Uhr
 221
 

Amerika: Jeder dritte leidet unter Schlafstörungen

Die 'National Sleep Foundation' hat jetzt durch eine Umfrage herausgefunden, dass jeder dritte Amerikaner mit Schlafstörungen zu kämpfen hat.

Demnach schlafen 58% der Befragten mehrmals in der Woche schlecht. Seit dem 11. September leiden sogar 69% unter ständigen Schlafproblemen.
Jeder zweite fährt übermüdet Auto und letztes Jahr schliefen sogar 17% beim Autofahren ein.

65% fürchten sich davor, von einen Arzt operiert zu werden, der bereits seit 24 Stunden arbeitet.
Im Durchschnitt schläft jeder US-Bürger weniger als sieben Stunden.


WebReporter: oh shrek
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Amerika, Schlaf, Schlafstörung
Quelle: www.tiscali.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen
Studie: Ein gebrochenes Herz kann genauso schwere Folgen haben wie ein Infarkt
Paris: Brandopfer überlebt dank Haut seines Zwillingsbruders



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?