03.04.02 14:00 Uhr
 226
 

Verfassungsgericht: Häftlinge haben Anspruch auf menschenwürdige Haft

Das Bundesverfassungsgericht hat am Mittwoch mittels Beschluss das Recht von Strafgefangenen auf menschenwürdige Unterbringung gestärkt.
Die Unterbringung könnte die Menschenwürde verletzen, so dass diese ordungsgemäß gewährleistet sein muß.

Zwei Gefangene wurden für eine bestimmte Zeit in einer Einzelzelle von 8 Quadratmetern untergebracht (JVA Hamburg-Fuhlsbüttel bzw. Hannover), die sie nur für eine Stunde am Tag verlassen durften.

Sie klagten am Landgericht in Hannover bzw. Hamburg, wo die Klagen abgewiesen wurden, da sie erst im Nachhinein klagten. Das Verfassungsgericht hob die Gerichtsentscheidung auf, da es nicht darauf ankomme, ob die Verletzung der Menschenwürde nur kurzzeitig stattfand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Avantasia
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Haft, Häftling, Verfassung, Verfassungsgericht, Anspruch
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zigaretten, Alkohol etc.: 18,4 Milliarden Steuern aus Genussmitteln eingenommen
Philippinen: High-Heel-Pflicht für Verkäuferinnen und Stewardessen beendet
Ifo-Chef plädiert für Jamaika-Koalition und warnt vor Neuwahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?