03.04.02 12:14 Uhr
 181
 

Chrysler holt 645.000 Autos in den USA zurück in die Werkstatt

Wegen Sicherheitsmängeln müssen in den USA 645.000 Chrysler zurück in die Werkstatt. Betroffen sind Minivans und 95.000 Jeeps. Dies lies für die Sicherheit auf den Autobahnen zuständige Behörde verlauten.

Bei den Fahrzeugen soll es Probleme mit den Sicherheitsgurten auf den Rücksitzen geben. Bei den Fahrzeugen von Type Jeep Wrangler kann es wegen einem Kurzschluß zu einem Brand kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Auto
Schlagworte: USA, Chrysler, Werkstatt
Quelle: www.rheinzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Münchener Startup hat Elektroauto mit Solarmodulen entwickelt
Porsche steigt bei Formel E ein
Die wahren Klimasünder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rennradfahrer Dan Martin fuhr mit zwei gebrochenen Wirbel die Tour de France
Sky Deutschland verzeichnet Nutzerrekord
Kaperskys Virenscanner ist demnächst umsonst zu haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?