03.04.02 11:10 Uhr
 117
 

Fusion der UMTS-Lizenzanbieter verhindert

Wie bereits bei SSN berichtet, ist der Chef der France Télécom, Michel Bon, der Meinung, dass die vier kleinen deutschen Mobilfunkanbieter Quam, Viag, E - Plus und Mobilcom ohne Fusionsmöglichtkeit bald vor dem Aus stehen.

Dies wird mit den Wertverlusten der Lizenzen begründet, die die kleinen Firmen nicht tragen könnten.
Nun wurde jedoch bekannt, dass die Regulierungsbehörde für Telekommunikation eine nachträgliche Änderung der Lizenzen nicht zulassen werde.

Damit werden lebensrettende Fusionen unmöglich. Der Chef von Vodafone - D2 hat bereits Klage gegen das angekündigte Vorgehen angedroht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kaibg
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Fusion, Lizenz, UMTS
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?