03.04.02 01:15 Uhr
 51
 

Bayern München: Uli Hoeneß ist scharf auf Beckenbauers Posten

Der aktuelle Manager des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München, Uli Hoeneß, möchte nach seinem Ausscheiden aus diesem Amt im Jahr 2006 gerne Aufsichtsratsvorsitzender der 'FC Bayern München AG' werden, was derzeit Franz Beckenbauer ist.

'Das wäre schon was, was mich nach meiner Managerzeit reizen könnte', meint Hoeneß in einem Gespräch mit der 'FAZ'.Dadurch, dass Beckenbauer 2006 eventuell FIFA-Präsident wird, wäre der Weg für Hoeneß frei.


Doch der Kaiser möchte momentan überhaupt nicht Vorsitzender des Fußball-Weltverbandes werden, sondern nach einer erfolgreichen WM 2006 lieber Bergsteigen und Golf spielen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bayern, München, FC Bayern München, Bayer, Uli Hoeneß, Becken, Posten
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?