03.04.02 00:29 Uhr
 96
 

Brasilien: Priester verlangt Jungfernschafts-Attest

Ein brasilianischer Priester will junge Frauen nur noch verheiraten, wenn sie ein Jungfräulichkeits-Attest beibringen – und dabei vertraut er nur den von ihm akzeptierten Ärzten.

Die Namen der Kandidatinnen – mitsamt seiner Entscheidung – werden in der Kirchenzeitung veröffentlicht. Seine Meinung gibt er klar zum Ausdruck: Die Kirche erlaube Nicht-Jungfrauen keine Eheschließung.

Natürlich sind die Gläubigen ungehalten über diese Eigenmächtigkeit, und selbst sein Bischof hat ihm angeraten, seine Meinung zu ändern – das wird er aber nicht tun: Nun müssen andere Priester die Zeremonie vollziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Brasilien, Priester
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster
Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?