03.04.02 00:32 Uhr
 19
 

Afghanischer Politiker würdigt die Arbeit der USA

Der afghanische Außenminister Abdullah Abdullah gab jetzt in einem Interview gegenüber der Financial Times Deutschland bekannt, dass er die Anti-Terror-Politik der USA würdigt.

Er sagte im Interview auch noch: 'Wenn die USA in Afghanistan nicht vorgegangen wären, hätten Taliban und al-Kaida auch zu einer Bedrohung für die arabischen Länder werden können'.

Dieses sagte der Politiker jetzt am Rande der Islamischen Konferenz(OIC) in Kuala Lumpur.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Michi Beck
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Politik, Arbeit, Politiker
Quelle: www.ftdlatestnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Belastung für Partei": AfD-Spitze rückt von rechtem Björn Höcke ab
Wladimir Putin verteidigt Donald Trump und Prostituierte Russlands
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?