02.04.02 23:34 Uhr
 597
 

Nokia gibt zu fehlerhafte Bauteile zu verwenden - Betrug am Kunden

Viel Kunden beschweren sich über ihr Nokia Handy vom Typ 8210. Immerhin ein Handy, das zur Markteinführung 500 EURO gekostet hat. Plus Minus hat nun einige Handys getestet. Ein Händler bestätigt, das 70 % der Handy zurück zur Reparatur kommen.

Die Firma Pro Systec ist ein Versicherer von Handys, die meisten Handys sind vom Typ 8210. Ein Gutachter testet fabrikneue Geräte und stellt schon bei einem normalen Gebrauch Mängel am Display fest. Der Gutachter geht von ein Konstruktionsfehler aus.

Nokia kennt die Fehler, weist aber alle Servicestellen schriftlich an, bei Feuchtigkeitsmängeln eine Garantie abzulehnen. Für den Gutachter ist das Verhalten von Nokia schon ein schwerer Fall von Betrug. SSN berichtete schon über solche Handyfehler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Kunde, Betrug, Nokia
Quelle: www.hr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künftiger US-Präsident Trump will keine neue Air Force One
"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?