02.04.02 22:11 Uhr
 1.732
 

Ungeschützter Analverkehr bei Homosexuellen sehr verbreitet

Die amerikanische Gesundheitsbehörde (CDC) berichtet, dass „barebacking“, also ungeschützter Analverkehr unter homosexuellen oder Bi-Männern, international äußerst verbreitet ist.

Dazu wurde eine Befragung unter 554 homosexuellen Männern durchgeführt, von denen 22 Prozent angaben, HIV-Positiv zu sein. Als Begründung für ihr Verhalten gaben sie an, dass sie bei ungeschütztem Analverkehr einfach mehr Gefühle entwickeln könnten.

Marty Algaze, der Chef einer New Yorker Selbsthilfeorganisation, weiß, dass es vor allem junge Männer sind, die es tun: Sie, so sagt er, hätten noch keine Freude durch Aids verloren – und machten sich nicht klar, dass es keine Heilung bei Aids gebe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sex, Analverkehr
Quelle: story.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Mann spielt Gitarre während Hirn-OP
Schottland: Tampons werden an Frauen bald kostenlos verteilt
USA: Dank nicht aufgebenden Polizisten überlebt Mann 40 Minuten ohne Puls



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?