02.04.02 22:35 Uhr
 149
 

Patrick Head gibt Montoya keine Rückendeckung

Auch im 'eigenen' Rennstall macht sich Juan Pablo Montoya mit seinen Vorwürfen gegen Michael Schumacher nicht gerade Freunde. Nun äußerte sich auch der Technische Direktor von BMW-Williams - Patrick Head- zu den Vorfällen.

Head meint, dass Montoya zu dicht aufgefahren ist ,und so selber Schuld am Unfall war; aber man müsste das Video von oben angucken, um Klarheit zu schaffen. Er sagt auch , dass man nicht dadurch Weltmeister wird, dass man in andere Autos kracht.

Zum Rennen in Imola sagte Head, dass er hofft, dass BMW wieder konkurrenzfähig ist. Und er glaubt, dass Michelin auch für schlechtes Wetter gute Reifen herstellen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trottelmonk
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Rücken
Quelle: www.f1total.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei bewirbt sich um die Fußball-Europameisterschaft 2024
Fußball-WM 2018: Russische Hooligans kündigen "Festival der Gewalt" an
Fußball: Daniel van Buyten bei Lüttich entlassen - "Es war wie im Bordell"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Taxifahrer fährt randalierenden Mann mehrmals an
Kentucky/USA: Verkehrte Welt - Polizisten prügeln sich in einem Gefängnis
Emnid-Umfrage: SPD überholt Union in der Wählergunst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?