02.04.02 21:42 Uhr
 582
 

John Walker Lindh - Nackt, gefesselt: Anwälte klagen US-Regierung an

In dem nun beginnenden Verfahren gegen den amerikanischen Taliban John Walker Lindh kommen erschreckende Details an die Öffentlichkeit: Seine Anwälte veröffentlichten ein Foto von Lindh, nackt, gefesselt und mit verbundenen Augen im US-Camp Rhino.

Im Prozess konnte dem 21-jährigen außerdem noch kein Mitwirken an einem Kapitalverbrechen zur Last gelegt werden. Doch es werde weiter ermittelt, so der Bundesrichter T. S. Ellis. Auch im Falle des getöteten CIA-Agenten Spann treffe Lindh keine Schuld.

Gegen Lindh wurden insgesamt zehn Vorwürfe erhoben, darunter auch der Kampf gegen US-Truppen nach dem 11.September. Wird er in nur drei der zehn Anklagepunkte schuldig gesprochen, droht lebenslange Haft. Die nächste Anhörung findet am 31. Mai statt.


WebReporter: Romi!!!
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Regierung, Regie, Anwalt
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
Ärger über Gabriel: Saudi-Arabien ruft Botschafter in Berlin zurück
AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?