02.04.02 20:07 Uhr
 173
 

Entführer von Reemtsma vor Strafende abgeschoben

Reemtsma-Entführer Piotr Laskowski ist durch die Hamburger Ausländerbehörde nach Polen abgeschoben worden. Der Pole hatte die Hälfte seiner sechsjährigen Haftstrafe für die Entführung von J. P. Reemtsma bereits abgesessen.

Ein Sprecher der Behörde teilte mit, dass der Entführer 'in Absprache mit der Justiz' abgeschoben worden sei. Wenn Laskowski jedoch wieder nach Deutschland zurückkehren sollte, müsste er den Rest der Strafe nachträglich verbüßen.

Piotr Laskowski hatte 1996 zusammen mit Komplizen den Mutimillionär und Ex-Tabakmogul Jan Philipp Reemtsma entführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: --OCB--Schiffmeister
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Strafe, Entführer
Quelle: www.nordwest.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Adolf Hitler war ein einfühlsamer Mann
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?