02.04.02 18:08 Uhr
 7
 

PeopleSoft nach Gewinnwarnung knapp 30 Prozent im Minus

Der amerikanische Softwarehersteller PeopleSoft überraschte seine Aktionäre heute mit einer Gewinnwarnung für das aktuelle Quartal.

Demnach lag der Lizenz-Umsatz bei rund 130-135 Mio. Dollar, der Gewinn pro Aktie bei 14 Cents. Im ersten Quartal 2001 belief sich das EPS-Ergebnis auf 11 Cents pro Aktie. Die ursprünglichen Erwartungen wurden damit verfehlt.

Die Aktie des Unternehmens, das seine endgültigen Ergebnisse am 25. April veröffentlichen wird, verliert aus diesem Grund 27 Prozent auf 27,27 Dollar. Die Marktkapitalisierung fällt damit um 3,12 Mrd. Dollar auf 8,44 Mrd. Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Prozent, Minus, Gewinnwarnung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?