02.04.02 16:56 Uhr
 102
 

F1: Michelin Sportschef Dupasquier ist sehr enttäuscht

Zwar ist Michelin mit sieben Autos in die ersten acht Ränge in Interlagos gekommen, jedoch blieb den Franzosen dieses mal der Sieg knapp verwehrt. Genau diese Tatsache enttäuschte Pierre Dupasquier sehr.

Der Sportchef des französischen Reifenherstellers ist sich der schwierigen Aufgabe, Ferrari zu schlagen, bewußt.

Obwohl die europäischen Temperaturen bisher den Bridgestone Reifen mehr entgegen kamen als den von Michelin, ist man im Lager um Dupasquier optimistisch ,was das Rennen in Imola angeht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vrudolf
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sport, Michelin
Quelle: www.dailyf1.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messi, Ronaldo oder Griezmann stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres
Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?