02.04.02 16:56 Uhr
 102
 

F1: Michelin Sportschef Dupasquier ist sehr enttäuscht

Zwar ist Michelin mit sieben Autos in die ersten acht Ränge in Interlagos gekommen, jedoch blieb den Franzosen dieses mal der Sieg knapp verwehrt. Genau diese Tatsache enttäuschte Pierre Dupasquier sehr.

Der Sportchef des französischen Reifenherstellers ist sich der schwierigen Aufgabe, Ferrari zu schlagen, bewußt.

Obwohl die europäischen Temperaturen bisher den Bridgestone Reifen mehr entgegen kamen als den von Michelin, ist man im Lager um Dupasquier optimistisch ,was das Rennen in Imola angeht.


WebReporter: vrudolf
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sport, Michelin
Quelle: www.dailyf1.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung
Football: NFL-Profi macht "Geist" für positive Dopingprobe verantwortlich
Fußball: Während Spiel wird PSG-Trainer Opfer eines Einbruchs



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung
Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen
USA: Lebenslang für Deutschen, der 13-Jährige kaufen und foltern wollte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?