02.04.02 16:08 Uhr
 675
 

Palästinenser kapitulieren in Ramallah nach Dauerbeschuss von Israel

Drei Tagen lang wurde das Hauptquartier des palästinensischen Geheimdienstchefs Jibril Rajoub von der israelischen Armee besetzt und fast durchgehend beschossen.


Hunderte palästinensischen Widerstandskämpfer haben nach Erkennung der aussichtslosen Lage kapituliert.
Joschka Fischer hat unterdessen die Lage in Nahost als 'höchst alarmierend' beschrieben.

Die Israelis wurden unter anderem von Deutschland aufgefordert, Friedensverahndlungen aufzunehmen, und Vertretern den Zugang zu Arafat zu ermöglichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Brad P.
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Palästinenser, Ramallah
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht
Köln: Anklage gegen syrischen Flüchtling wegen Terrorverdachts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?