02.04.02 14:58 Uhr
 259
 

Neue Suchmaschine bedient sich Google-Technik - weißt arge Fehler auf

Die Betatests sind abgeschlossen und die Final-Version der neuen Suchmaschine 'Teoma' steht bereit. Die Entwickler von Teoma nahmen sich die Google-Technik zum Vorbild und entwickelten diese weiter.

Die Häufigkeit der Verlinkung auf eine Seite bestimmt die Rangliste der Suche-Ergebnisse. Dazu berücksichtigt Teoma die 'Gleichartigkeit' einer Seite. Doch die neuen Features arbeiten noch nicht fehlerfrei. Bei der Suche fehlten Links zu Primärseiten.

Dazu liefert Teoma zu jeder Suche eine Linkliste, die jedoch auch Links, die nicht zum Suchthema gehören, aufzeigt. Bei einem Test der Suchmaschine stößt man mehr auf ein befriedigendes Urteil. Google hat bis jetzt nichts zu befürchten.


WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Fehler, Technik, Suchmaschine
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub
Jamaika-Sondierungen: Nur noch Glasfaser soll gefördert werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben
Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?