02.04.02 14:39 Uhr
 3.793
 

Aprilscherz: Frau verschickte gerichtliche Vorladung an 25 Freunde

Am 31. März verschickte eine Frau aus Seattle als April-Scherz gefälschte gerichtliche Vorladungen an 25 Freunde.
Auf den guten Fälschungen stand, dass sie am 1. April, als Geschworene, vor Gericht erscheinen sollen.

5 von ihren Freunden riefen beim Gericht an, um sich das Datum bestätigen zu lassen. Aber als alle 5 die selbe Identifikationsnummer hatten, flog der Scherz auf.

Die Frau wurde von der Polizei ausgeforscht, hat aber wahrscheinlich keine Strafe zu befürchten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Brad P.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Freund
Quelle: archives.seattletimes.nwsource.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein
Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?