02.04.02 15:02 Uhr
 2.155
 

Auf Unix-Server läuft die Anti-Unix Seite

Zu Ostern hat Microsoft und Unisys eine besondere Werbekampagne gestartet, die Internet-Anbietern den Umstieg von Unix auf Windows 2000 schmackhaft machen soll.

Die Seite http://www.wehavethewayout.com/ läuft aber selbst auf einem Open Source Unix-Variante FreeBSD zusammen mit Apache.

Die Werbekampagne gegen Unix soll 18 Monaten den Unisys' High-End Server in Kombination mit Microsofts Windows 2000-Betriebssystem beworben werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guslan
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Seite, Server
Quelle: news.zdnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump im Internet ermitteln



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?