02.04.02 14:11 Uhr
 234
 

Bedrohungsindex für jeden Fluggast zur Erkennung möglicher Terroristen

Die amerikanische Luftverkehrsaufsichtsbehörden und Fluglinien planen ein System, mit dem mögliche Terroristen bereits vor dem Flügantritt herausgefiltert werden können. Zu diesem Zweck tauscht man Daten aus Privatwirtschaft und Regierung aus.

Bis das System jedoch anlaufen kann, könnten es noch einige Jahre dauern, da es enorme Datenmengen zu bewältigen gelte. Dieses System erstellt von jedem Passagier einen Bedrohungsindex. Je höher der Wert, je gefährlicher sei ein Gast.

Zur Zeit befinden sich zwei Prototypen für ein solches System im Test.
Das Projekt könnte jedoch den Datenschützern zum Opfer fallen, da diese Mißbrauch befürchten.
In Deutschland ist so ein System nicht geplant, hieß es.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Avantasia
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Terror, Terrorist, Bedrohung, Erkennung
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge
Hotelbuchungsportal Booking.com wurden alle Aktivitäten in der Türkei untersagt
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Potsdam: Gesetzesinitiative - Grüne wollen Spargelanbau unter Folie einschränken
Borna: Zwei Männer belästigen Gruppe 12- bis 15-Jähriger Jugendlicher sexuell
Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?