02.04.02 14:11 Uhr
 234
 

Bedrohungsindex für jeden Fluggast zur Erkennung möglicher Terroristen

Die amerikanische Luftverkehrsaufsichtsbehörden und Fluglinien planen ein System, mit dem mögliche Terroristen bereits vor dem Flügantritt herausgefiltert werden können. Zu diesem Zweck tauscht man Daten aus Privatwirtschaft und Regierung aus.

Bis das System jedoch anlaufen kann, könnten es noch einige Jahre dauern, da es enorme Datenmengen zu bewältigen gelte. Dieses System erstellt von jedem Passagier einen Bedrohungsindex. Je höher der Wert, je gefährlicher sei ein Gast.

Zur Zeit befinden sich zwei Prototypen für ein solches System im Test.
Das Projekt könnte jedoch den Datenschützern zum Opfer fallen, da diese Mißbrauch befürchten.
In Deutschland ist so ein System nicht geplant, hieß es.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Avantasia
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Terror, Terrorist, Bedrohung, Erkennung
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt
Trump-Forderung nachgekommen: Apple-Zulieferer Foxconn plant Investition in USA



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?