02.04.02 13:36 Uhr
 2
 

Cephalon beendet vorzeitig Joint Venture

Das Biotechnologie-Unternehmen Cephalon Inc. hatte im vergangenen Dezember mit zwei Investoren für 24 Monate ein Joint Venture gegründet. Im Rahmen dieses Gemeinschaftsunternehmens sollten zwei Medikamente vermarktet werden.

Aus bilanztechnischen Gründen wurde diese Partnerschaft vorzeitig beendet. Der Enron-Skandal hatte bewirkt, dass dieses Joint Venture sehr kritisch betrachtet wurde.

Dies bedeutet eine außerordentliche Belastung von 7,1 Mio. Dollar für das erste Quartal. Das Unternehmen hält aber an seiner Quartalsgewinn-Prognose von 15 Cent je Aktie fest.