02.04.02 13:12 Uhr
 1.303
 

Musik zu laut - 25-Jähriger erschiesst Nachbarn

In Kalifornien kam es zwischen zwei Nachbarn wegen zu lauter Musik zu einem Streit. Die Nachbarn hörten zunächst nur laute Streitigkeiten; anschließend wurden ca. 10 Schüsse abgegeben. Bereits seit Monaten bestünde der Streit über die laute Musik.

Der 25-Jährige Täter schoss zunächst seinen Nachbarn im Alter von 47 Jahren nieder und tötete dann sich selbst.

Die Polizei geht von Vorsatz aus, da man beim Täter Texte fand, in denen er sich über die Vernichtung des Beweismaterielas sowie über die Veränderung seines Aussehens äußert. Ebenso der Selbstmord sei mit Absicht erfolgt oder auch ein Versehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Avantasia
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Musik, Nachbar
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Politikerin Hildegard Hamm-Brücher im Alter von 95 Jahren verstorben
Oberbayern: "Reichsbürger" berufen eigene "Regierung" ein
München: CSU-Zentrale beschmiert - "Nationalismus ist keine Alternative"



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Carolin Kebekus und Serdar Somuncu sollen seit Jahren heimlich verheiratet sein
Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind
Fußball: FIFA-Chef will WM mit 16 Dreiergruppen vor K.o.-Phase


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?