02.04.02 12:56 Uhr
 81
 

New York: Geldbuße bei Wasserverschwendung

Durch die Wasserknappheit in New York, hat der Bürgermeister diverse Sparmaßnahmen verordnet. So dürfen z.B. keine Autos mehr gewaschen werden aber auch keine Springbrunnen betrieben werden.

Bei Zuwiderhandlungen drohen hohe Geldbußen von 100 bis 1000 Dollar.

Wer allerdings einen eigenen Brunnen besitzt und sein Wasser aus diesem selbst fördert, darf mit dem Wasser tun was er will.


ANZEIGE  
WebReporter: Setec
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: New York, Wasser, Geldbuße
Quelle: www.adac.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar
New York: Donald Trump führt erstmals Gespräch mit ausländischem Regierungschef



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar
New York: Donald Trump führt erstmals Gespräch mit ausländischem Regierungschef


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?