02.04.02 10:29 Uhr
 3
 

Hannover Rück: Transfer von Großrisiken in den Kapitalmarkt

Die Hannover Rückversicherungs-AG teilte am Dienstag mit, dass sie mit ihrer heute abgeschlossenen Transaktion 'K3' erneut den Kapitalmarkt zur Absicherung von Groß- und Katastrophenrisiken herangezogen hat und ein Kapitalsubstitut in Höhe von 230 Mio. Dollar schafft.

Das Modell 'K3' ist eine Verbriefung (Portfolio-Linked Securitization), die unterschiedliche Rückversicherungsrisiken umfasst, darunter Naturgefahren (Hurrikane und Erdbeben in den USA, Stürme in Europa und Erdbeben in Japan) sowie das weltweite Luftfahrtgeschäft.

Die Aktie der Hannover Rück gewinnt derzeit 0,42 Prozent auf 83,00 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hannover, Transfer, Kapital
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht