02.04.02 09:29 Uhr
 50
 

F1: Button 0,3 sek schneller als Coulthard - McLaren weiterhin schwach

Der britische Renault-Fahrer, Jenson Button, räumte nun ein, dass man bei Renault endlich ein konkurrenzfähiges Auto besitze, da man in Brasilien bei gleicher Strategie und gleichen Reifen 0,3 sek schneller als Coulthards McLaren gewesen ist.

Button glaubt, dass sein Renault in ein paar Rennen problemlos mit den McLaren mithalten könne. Somit schraubt Renault sein Saisonziel von 'best of the rest', d.h. das viertbeste Team, Sauber-Petronas, zu schlagen nun eine Ebene höher.

Die neue Zielmarke sei nun McLaren-Mercedes in der Konstrukteurs-WM zu schlagen um somit dem zukünftigen Ziel, um die Fahrer-WM mitzufahren, einen Schritt näher zu kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ste2002
Rubrik:   Sport
Schlagworte: McLaren, Button
Quelle: www.f1racing.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mario Götze fällt wegen Stoffwechselstörungen auf unbestimmte Zeit aus
Fußball: Gegenspieler rettet tschechischem Torhüter Leben, der Zunge verschluckt
Fußball: Neuer Trainer des VfL Wolfsburg ist Niederländer Andries Jonker



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei bettelt jetzt bei Deutschland
Aiman Mazyek (Zentralrat der Muslime) beklagt Islamophobie
Schulz - Miese Sicherheitslage in Deutschland wegen der Union


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?