02.04.02 07:33 Uhr
 618
 

Benzinpreiserhöhung rechtmäßig - Kartellamt machtlos

Wie SSN bereits berichtete, stiegen die Benzinpreise während des Osterwochenendes ein weiteres Mal an. Als Reaktion darauf kündigte der Verkehrsminister Kurt Bodewig eine Untersuchung durch das Kartellamt an.

Nun wurde bekannt, dass das Kartellamt jedoch keine Schritte gegen die Mineralölkonzerne einleiten kann, da es sich nicht um eine Preisabsprache sondern mehr um ein Parallelverhalten als Reaktion auf die steigende Nachfrage handelte.

Zudem haben sich die Preise von Mineralölprodukte auf dem Rotterdamer Spotmarkt - als Reaktion auf die Situation im nahen Osten - verteuert, was weiterhin zu dem Anstieg beigetragen hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cheat][[email protected]
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Karte, Benzin, Benzinpreis, Kartell, Kartellamt
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab
Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?