02.04.02 01:03 Uhr
 20
 

EU will Gesundheitsrisiken am Arbeitsplatz bekämpfen

In den EU Ländern gibt es jährlich ca. 350 Millionen gesundheitsbedingte Fehltage, die durch Gesundheitsrisiken am Arbeitsplatz entstehen.

Besonders die häufigsten Ursachen wie Mobbing oder Gewalttätigkeiten am Arbeitsplatz sollen bekämpft werden.

Zwar ist die Zahl der Arbeitsunfälle um 10 Prozent zurückgegangen zwischen 1994 und 1998, aber trotzdem gab es 1999 fast 5500 tödliche Unfälle am Arbeitsplatz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AliPop
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: EU, Arbeit, Gesundheit, Arbeitsplatz
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hormonfreies Verhütungsmittel für beide Geschlechter entwickelt
Italien: Nach Masern-Epidemie gilt nun eine Impfpflicht für Kinder
Deutschland beim weltweiten Vergleich von Gesundheitssystemen auf Platz 20



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Nur sehr wenige Deutsche benutzen E-Mail-Verschlüsselungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?