01.04.02 23:45 Uhr
 167
 

ish- Hohe Verluste Mitarbeiterverträge werden aufgehoben

Wie jetzt das Magazin Focus bekannt gab, drohen den Mitarbeitern von 'ish', Aufhebungen oder gar Kündigungen der Verträge. Auslaufende Verträge werden nicht mehr verlängert, dies wurde bereits den Mitarbeitern vor Ostern mitgeteilt.

Viele der Mitarbeiter riefen beim Express an und sagten, dass sie um ihren Arbeitsplatz bangen müssen. Wie bereits bei SSN berichtet wurde, gab es in den letzten Wochen einigen Ärger bei dem Unternehmen.

Ein Techniker selbst sagte, dass man den Terminplan nicht genau einhalten kann, durch die Pannen, auch hat man Angst, weil die Gewinne ausbleiben. 'ish' selbst nahm bis jetzt noch keine Stellung dieser Vorwürfe, will sich aber noch dazu äußern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sylviakassel
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust, Mitarbeiter
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?