01.04.02 20:49 Uhr
 104
 

Boyzone-Star Ronan Keating attackiert "Pop Idol"-Macher heftig

Ronan Keating, Ex-Leadsänger der erfolgreichen Boygroup 'Boyzone', attackiert die Macher der englischen TV-Sendung 'Pop Idol' aufs heftigste.
Die Idee, eine Band im Zuge einer Fernsehserie aus dem Boden zu stampfen, hält er für verrückt.

Eine noch schlechtere Meinung hat er von der Marketingstrategie der verantwortlichen Plattenfirma.
Er wirft ihr und dem Managementteam vor, bloß auf schnelles Geld auf Kosten der Künstler aus zu sein.

Die Plattenfirma pusht mit Will Young und Gareth Gates zwei 'Pop Idole' gleichzeitig. Gerade als Will Young die Nr. 1 der Charts erreichte, setzte man Gareth Gates in die Startlöcher, der Will prompt vom Thron kippte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Star, Pop, Macher, Idol, Boyzone
Quelle: www.worldpop.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rockstar Tommy Lee wird beim Sex auf Flugzeugtoilette erwischt
Satire-Zeitung "Charlie Hebdo" wird Islamfeindlichkeit wegen Cover vorgeworfen
Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?