01.04.02 18:38 Uhr
 1.079
 

Kein Keilriemen mehr und geräuschloses Anspringen mit DynaStart

Bereits in den 1930er Jahren hatten Ingenieure versucht, Lichtmaschine und Anlasser zu einem Bauteil zusammenzufassen. Damals scheiterte dies noch an den Kosten. Doch die Firmen ZF Sachs basteln wieder an 'DynaStart' bzw. Contitech an 'ISAD'.

In nur 0,2 Sekunden wird der Motor geräuschlos durch diese auf der Kurbelwelle direkt liegende Anlage angeworfen und versorgt die Batterie auch während der Fahrt mit Strom.

Damit werden die Ritzel und der Keilriemen nicht mehr benötigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gehirngeist
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Start
Quelle: morgenpost.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China kopiert die G-Klasse
Vorsicht Blitzer: Darf man per Lichthupe andere Verkehrsteilnehmer warnen?
Verkehr: Heute findet in ganz Deutschland ein Blitzmarathon statt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Polizei führt zehn Jahre alten autistischen Jungen in Handschellen ab
Kriminalstatistik: Deutliche Steigerung der Ausländerkriminalität
"FAZ"-Initiative will Bundestagswahlbeteiligung auf 80 Prozent hieven


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?