01.04.02 18:38 Uhr
 1.079
 

Kein Keilriemen mehr und geräuschloses Anspringen mit DynaStart

Bereits in den 1930er Jahren hatten Ingenieure versucht, Lichtmaschine und Anlasser zu einem Bauteil zusammenzufassen. Damals scheiterte dies noch an den Kosten. Doch die Firmen ZF Sachs basteln wieder an 'DynaStart' bzw. Contitech an 'ISAD'.

In nur 0,2 Sekunden wird der Motor geräuschlos durch diese auf der Kurbelwelle direkt liegende Anlage angeworfen und versorgt die Batterie auch während der Fahrt mit Strom.

Damit werden die Ritzel und der Keilriemen nicht mehr benötigt.


WebReporter: gehirngeist
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Start
Quelle: morgenpost.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert
Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: 19-Jähriger ersticht 15-Jährigen nach Streit
Hamburg: 23-Jährige von fünf Männern vergewaltigt
Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?