01.04.02 17:55 Uhr
 489
 

Thailands Mönche sollen das Rauchen aufgeben

Die Regierung Thailands hat erneut eine Anti-Raucherkampagne speziell für seine buddhistischen Mönche gestartet.
Vorangegangene Aktionen gegen das Rauchen waren weitgehend erfolglos.

Grund für die Initiative ist, dass die häufigste Todesursache unter den Mönchen der blaue Dunst ist. Rund die Hälfte der 300.000 Geistlichen Thailands rauchen.

In den letzten drei Jahren haben außerdem Krankheiten, die auf das Rauchen zurückzuführen sind, um 90% zugenommen.
In den Tempeln soll der Nikotingenuss in Zukunft verboten werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pira2
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Thailand, Rauch, Rauchen
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Renate Künast zu Sigmar Gabriels "Pack"-Aussage: "Geht gar nicht"
Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
"Time"-Magazin: Donald Trump ist Person des Jahres 2016


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?