01.04.02 17:55 Uhr
 489
 

Thailands Mönche sollen das Rauchen aufgeben

Die Regierung Thailands hat erneut eine Anti-Raucherkampagne speziell für seine buddhistischen Mönche gestartet.
Vorangegangene Aktionen gegen das Rauchen waren weitgehend erfolglos.

Grund für die Initiative ist, dass die häufigste Todesursache unter den Mönchen der blaue Dunst ist. Rund die Hälfte der 300.000 Geistlichen Thailands rauchen.

In den letzten drei Jahren haben außerdem Krankheiten, die auf das Rauchen zurückzuführen sind, um 90% zugenommen.
In den Tempeln soll der Nikotingenuss in Zukunft verboten werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pira2
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Thailand, Rauch, Rauchen
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asien: Neuer Schönheitstrend sind in Herzform operierte Lippen
Italien: Urteil - Tumor durch Handystrahlung als Berufskrankheit anerkannt
Indien: Dickste Frau der Welt verliert nach Operation 250 Kilogramm



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan reist im Mai zu Besuch von Donald Trump nach Washington
Frankreich: Marine Le Pen erhielt in 50 Kommunen keine einzige Stimme