01.04.02 17:29 Uhr
 489
 

Geburt an der Grenze

Heute, am Ostermontag, gab es für die Rettung von Spielfeld einen ganz besonderen Einsatz. Der Rettungswagen wurde direkt an die Grenze bestellt, wo eine schwangere Frau mit Wehen wartete. Das 20-jährige Mädchen wurde von den Wehen überrascht.


Beim Grenzübergang Spielfeld konnte die Slowenin, die in Graz arbeitet, durch die Schmerzen nicht mehr weiter.
Sofort wurde die Rettung verständigt. Die Geburt soll rasch und ohne Komplikationen verlaufen sein.


Das neugeborene Mädchen wurde mit ihrer Mutter in das LKH Wagna gesund und munter eingeliefert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: danielgm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Geburt, Grenze
Quelle: oesterreich.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?