01.04.02 17:29 Uhr
 489
 

Geburt an der Grenze

Heute, am Ostermontag, gab es für die Rettung von Spielfeld einen ganz besonderen Einsatz. Der Rettungswagen wurde direkt an die Grenze bestellt, wo eine schwangere Frau mit Wehen wartete. Das 20-jährige Mädchen wurde von den Wehen überrascht.


Beim Grenzübergang Spielfeld konnte die Slowenin, die in Graz arbeitet, durch die Schmerzen nicht mehr weiter.
Sofort wurde die Rettung verständigt. Die Geburt soll rasch und ohne Komplikationen verlaufen sein.


Das neugeborene Mädchen wurde mit ihrer Mutter in das LKH Wagna gesund und munter eingeliefert.


WebReporter: danielgm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Geburt, Grenze
Quelle: oesterreich.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Wegen Orkan "Friederike" kommt Baby mit Telefonanleitung in Auto zur Welt
Studie: Zu viele Selfies sind ein Zeichen für eine psychische Störung
Test zur geistigen Gesundheit: Donald Trump musste Löwen und Nashörner benennen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 54 Menschen bekamen 2017 Haftentschädigung
NHL: Philipp Grubauer kann Niederlage seiner Washington Capitals nicht verhindern
Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?