01.04.02 17:22 Uhr
 84
 

Wegen ständig wiederholendem Streit zerstückelte Frau ihren Mann

Im oberägyptischen Minia, was in Ägypten liegt, wurde eine Frau nun zum Tode verurteilt. Der Mann habe sich sehr oft mit ihr gestritten, was sie nicht mehr aushalten konnte. Deshalb betäubte sie ihn und brachte ihn dann um.

Als sie merkte, dass er tot ist, zerstückelte sie seinen Körper und versteckte ihn in einem Schrank. Danach ging sie zur Polizei und meldete ihren Mann als vermisst.

Beim Verhör kam dann heraus, dass sie es war und auch das Motiv.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sugar22
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Streit
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: ADAC darf seinen Vereinsstatus behalten
Giftgas: Terroristen können tödliche Chemikalien gegen Bevölkerung einsetzen
Dresden: Ermittlungen gegen Richter nach AfD-Rede wegen Volksverhetzung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ronaldo könnte bald heiraten
Donald Trump ernennt Amtseinführungstag zum "National Day of Patriotic Devotion"
Türkei: Bildung -Weg von der Evolutionstheorie, dafür "Lebewesen und die Umwelt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?