01.04.02 16:59 Uhr
 8
 

Digital River büßt 43 Prozent ein, Downgrade durch Deutsche Banc

Die Aktie des amerikanischen eCommerce-Dienstleister Digital River verliert am Montag im vorbörslichen Handel deutlich an Wert, nachdem das Unternehmen seine Erwartungen deutlich zurück schrauben musste.

Digital River rechnet demnach nun damit, dass der Umsatz im ersten Quartal bei nur noch 18 Mio. Dollar liegen wird. Zuvor beliefen sich die Prognosen noch auf 19,4 Mio. Dollar. Der Gewinn je Aktie soll bei nur noch 1-2 Cents liegen nach den bisherigen Prognosen von 7 Cents.

Ebenfalls belastend auf den Aktienkurs wirkt sich ein Downgrade der Analysten von der Deutsche Banc Alex Brown aus. Das Rating wurde von Strong Buy auf Buy geändert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Prozent, Digital, Downgrade
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?