01.04.02 15:40 Uhr
 1.112
 

Mit dem Aufzug in die Umlaufbahn?

Die Idee, Lasten mittels eines Seils, dass zwischen einer Weltraumstation und einen Punkt auf der Erde gespannt ist, zu befördern existiert schon länger. Sie geht zurück auf Athur C. Clarke, der sie in den 70ern in einem seiner Romane beschrieb.

Bisher scheiterte eine Umsetzung am Material. Die Belastungen der Flieh- und Schwerkraft des Seilgewichtes und der zu transportierenden Nutzlast wären ziemlich hoch. Ein Material, das diesen Kräften standhalten kann, war bisher nicht bekannt.

Auf einer Raumfahrttagung in Albuquerque (Neu-Mexiko) wurde bekannt gegeben, dass ein solcher Aufzug nun umsetzbar sei. Das Seil sollte aus Kohlenstoff-Nanoröhrchen bestehen. Ein Material, härter als Stahl.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Umlauf, Aufzug, Umlaufbahn
Quelle: www.astronomie.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Supermarkt klärt über die wahre Herkunft des Osterhasen auf
Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik
Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?