01.04.02 15:38 Uhr
 47
 

Paragleiterabsturz aus 200m Höhe überlebt - weitere Abstürze an Ostern

Gleich drei Paragleiterunfälle gab es am Ostersonntag in Österreich. Alle ereigneten sich in Tirol, alle Piloten überlebten verletzt.

Am weitesten stürzte ein 34-jähriger Kärntner ab. Er wurde in 200m Höhe von einer Windböe erfasst. Obwohl er auch den Notfallschirm nicht mehr öffnen konnte, überlebte er und war ansprechbar.

Ein weiterer Paragleiter stürzte aus 5 Meter Höhe durch einen Flugfehler ab, ein anderer streifte beim Landeanflug mehrere Bäume.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: its me
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Höhe
Quelle: tirol.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Behinderten-Betreuer nach schockierender "Wallraff"-Recherche nun freigestellt
Mordfall Maria L.: Verdächtiger laut Gutachten bereits 22 Jahre und nicht 17
Schweden: Schwere Randale im Stockholmer Migrantenviertel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Behinderten-Betreuer nach schockierender "Wallraff"-Recherche nun freigestellt
Sydney: Randalierer entfernen aus Zug sämtliche Sitze
Schweden: Stadtrat fordert bezahlte Mittagspause, damit Angestellte Sex haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?