01.04.02 14:09 Uhr
 43
 

Postamtüberfall in Japan: Täter war mit einem Speer bewaffnet

In Kyoto (Japan) ist ein 58-jähriger Mann in ein Postamt gestürmt und wollte dieses ausrauben.

Der Täter war mit einem Speer bewaffnet. Dieses hatte er sich aus einem Bambusstock und einem Küchenmesser, welches als Speerspitze fungierte, selbst gebaut.

Die Postbeamten konnten den Täter überwinden und lieferten diesen der Polizei aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schweini
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Japan, Täter, Postamt
Quelle: www1.e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bereits 2014 hatte Bundeswehr Hinweise auf rechte Gesinnung von Franco A.
Oer-Erkenschwick: Großbrand im Toom-Baumarkt
Mönchengladbach: Prozess - Rentnerin soll Freundin getötet haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bereits 2014 hatte Bundeswehr Hinweise auf rechte Gesinnung von Franco A.
Ex-CDU-Politikerin Erika Steinbach findet, "Heute Show" diffamiert die AfD
Fußball/Regionalliga:Schwere Ausschreitungen beim Spiel Babelsberg gegen Cottbus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?