01.04.02 14:09 Uhr
 43
 

Postamtüberfall in Japan: Täter war mit einem Speer bewaffnet

In Kyoto (Japan) ist ein 58-jähriger Mann in ein Postamt gestürmt und wollte dieses ausrauben.

Der Täter war mit einem Speer bewaffnet. Dieses hatte er sich aus einem Bambusstock und einem Küchenmesser, welches als Speerspitze fungierte, selbst gebaut.

Die Postbeamten konnten den Täter überwinden und lieferten diesen der Polizei aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schweini
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Japan, Täter, Postamt
Quelle: www1.e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Somalia Dauergast vorm Amtsgericht
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Somalia Dauergast vorm Amtsgericht
Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?