01.04.02 14:09 Uhr
 43
 

Postamtüberfall in Japan: Täter war mit einem Speer bewaffnet

In Kyoto (Japan) ist ein 58-jähriger Mann in ein Postamt gestürmt und wollte dieses ausrauben.

Der Täter war mit einem Speer bewaffnet. Dieses hatte er sich aus einem Bambusstock und einem Küchenmesser, welches als Speerspitze fungierte, selbst gebaut.

Die Postbeamten konnten den Täter überwinden und lieferten diesen der Polizei aus.


WebReporter: Schweini
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Japan, Täter, Postamt
Quelle: www1.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Millionen-Kopfgeld auf Schauspielerin wegen anstößiger Szenen ausgesetzt
Freiburg: Familienvater gesteht in Prozess Mord an Joggerin
"Backstreet Boy" Nick Carter soll eine ehemalige Sängerin vergewaltigt haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Millionen-Kopfgeld auf Schauspielerin wegen anstößiger Szenen ausgesetzt
Bayern: CSU gegen Feiertag zu Freistaat-Jubiläum
Berlin: CDU-Parteizentrale wegen Spendenaffäre durchsucht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?