01.04.02 13:43 Uhr
 15
 

Schwere Fanausschreitungen in Argentinien-17-Jähriger in Lebensgefahr

Schwere Fanauschreitungen überschatteten die Partie zwischen Nueva Chicago und Huracan in der 1. Argentinischen Liga.

Während der Krawalle erlitt ein 17-jähriger Junge lebensgefährliche Verletzungen, weil er einen Schuss in den Kopf bekam. Im Moment weiß man noch nicht, wer die Kugel abgefeuert hat.

Dieses Jahr kamen in Argentinien schon fünf Menschen bei Fanausschreitungen ums Leben ,ob der Junge überlebt ist noch unklar.


WebReporter: Trottelmonk
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Leben, Argentinien, Lebensgefahr
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt
Kindesmissbrauch geplant: Lebenslange US-Haft für Deutschen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?