01.04.02 13:17 Uhr
 78
 

Radfahrer hatte 3,3 Promille im Blut

In Hamburg war ein Mann auf seinem Fahrrad unterwegs. An einer Kreuzung fuhr er einfach über die rote Phase. Zwei Autos, die dementsprechend grün hatten, bremsten zwar, konnten aber einen Unfall miteinander so nicht verhindern.

Der Fahhradfahrer blieb unverletzt und flüchtete. Ein Zeuge, der den Mann beschreiben konnte, machte ein Profil des Mannes. So konnte der Mann etwas später in einem Waschsaloon festgenommen werden.

Eine Blutprobe ergab, dass er unter Alkoholeinfluss stand und 3,3 Promille im Blut hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sugar22
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Promi, Promille, Blut, Radfahrer
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Nordrhein-Westfalen: Aus Psychiatrie geflohener Gewalttäter gefasst
Oregon/ USA: Mann tötet mit Messer zwei Männer in Straßenbahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buhrufe und Pfiffe - Peinlicher Auftritt von Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?