01.04.02 07:26 Uhr
 102
 

Überfall: 9000 Tiere gestohlen, 18 Menschen ermordet

In Kenia haben die verfeindeten Völker der Pokot und Turkana einen neuen Konflikt begonnen. Die Pokot haben bei einem Überfall 9000 Tiere gestohlen und 18 Menschen umgebracht.

1500 Pokot überfielen den Ort Lelai mit Sturmgewehren und stahlen dabei Rinder und Ziegen. Bei der anschließenden Fahndung durch die Polizei wurden acht der Potok umgebracht und 4000 Ziegen wieder gefunden.

Seit mehreren Jahren wird der Streit zwischen den beiden Stämmen immer heftiger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: magicstehle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Tier, Überfall
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Aus Psychiatrie geflohener Gewalttäter gefasst
Oregon/ USA: Mann tötet mit Messer zwei Männer in Straßenbahn
Afghanistan: Zwei Bomben explodiert - 20 Todesopfer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Aus Psychiatrie geflohener Gewalttäter gefasst
Berlin: Auto fährt Treppe zu U-Bahn herunter - sechs Verletzte
Meinung: Diskussion mit AfD-Politikerin beim Kirchentag war richtiger Schritt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?