01.04.02 07:26 Uhr
 102
 

Überfall: 9000 Tiere gestohlen, 18 Menschen ermordet

In Kenia haben die verfeindeten Völker der Pokot und Turkana einen neuen Konflikt begonnen. Die Pokot haben bei einem Überfall 9000 Tiere gestohlen und 18 Menschen umgebracht.

1500 Pokot überfielen den Ort Lelai mit Sturmgewehren und stahlen dabei Rinder und Ziegen. Bei der anschließenden Fahndung durch die Polizei wurden acht der Potok umgebracht und 4000 Ziegen wieder gefunden.

Seit mehreren Jahren wird der Streit zwischen den beiden Stämmen immer heftiger.


WebReporter: magicstehle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Tier, Überfall
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?