01.04.02 00:09 Uhr
 1.106
 

F1: Montoya uneinsichtig - M. Schumacher "definitiv nicht fair"

Wie bekannt, fuhr der BMW/Williams-Pilot Montoya kurz nach Startbeginn auf den späteren Sieger vom GP in Brasilien Michael Schumacher auf und mußte wegen den Verlust seines Frontflügels in die Box.

Der Kolumbianer zeigte sich aber uneinsichtig und gab dem F1-Weltmeister die alleinige Schuld an dieser Kollision: 'Ich dachte, dass er ein fairer Junge ist, aber das ist er definitiv nicht'.

Nach einhelliger Expertenmeinung sei aber Montoya selbst für den Crash verantwortlich. Der Ferrai-Pilot habe im Kampf um die Spitze nur ein Mal die Spur gewechselt und könne somit nichts für das Mißgeschick Montoyas.


WebReporter: JosWeb
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Michael Schumacher
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kerpen: Aus für berühmte Kartbahn von Michael Schumacher
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Michael Schumacher: Familie will weiter schweigen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kerpen: Aus für berühmte Kartbahn von Michael Schumacher
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Michael Schumacher: Familie will weiter schweigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?