01.04.02 00:00 Uhr
 115
 

Rosamunde Pilcher: Rückzug vom Rückzug

Die Schriftstellerin Rosamunde Pilcher schließt nun doch nicht mehr aus, dass sie die Welt weiterhin mit ihren Büchern beglückt. Vor einigen Wochen hatte die Autorin angekündigt, nie wieder schreiben zu wollen.

Eine Autobiographie wird man allerdings nie lesen können, da nach Aussage Pilchers ihre Familie in keinem guten Licht dastehen und dadurch verletzt werden könnte.

Pilcher ist überdies davon überzeugt, dass auch Männer gerne ihre Romane lesen, darunter vor allem diejenigen, die ein besonders inniges Verhältnis mit ihren Müttern hätten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gorgobert
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Rückzug
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt
Alltäglicher Antisemitismus in Frankfurt - Wenn "Jude" als Schimpfwort gilt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?