31.03.02 22:33 Uhr
 198
 

Englisches Wetter - gar nicht so schrecklich für Depressive

Psychologische Studien sollen ergeben haben, dass englisches Wetter keinesfalls so depressiv macht, wie oft angenommen wird: Die meisten Depressionen wurden in sonnigen Küstenbereichen mit einer wohlhabenden Bevölkerung festgestellt.

Allerdings nimmt man an, dass die Sommerdepression andere Ursachen hat als der bekannte „Winter-Blues“: Während im Winter Lichtmangel die Ursache für Depressionen ist, könnten Zivilisationseinflüsse wie Klimaanlagen die Sommerdepression verursachen.

Ein anderer Grund freilich könnte im Einkommen der Depressiven liegen: Sie haben eher die Chance, einen Psychotherapeuten zu besuchen – auf diese Weise würden natürlich mehr Krankheitsfälle als „Depressionen“ diagnostiziert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Wetter, Wette, Englisch
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?