31.03.02 21:40 Uhr
 52
 

Pepsi wählt Oslo als nordischen Standort

Pepsi hat Norwegens Hauptstadt Oslo als Hauptquartier für all seine Aktivitäten in den nordischen Ländern sowie in der Ukraine und den baltische Staaten ausgewählt.

Wie der Skandinavien-Chef der Pepsi-Gruppe, Paul Andersen, Pressevertretern sagte, sei es wichtig, die Ressourcen an einem Ort zu bündeln, wobei man gleichwohl die örtlichen Kontakte halten will.

In den neun Ländern, die nun von Oslo aus betreut werden, wurden jährlich bislang ca. 300 Millionen Liter Pepsi-Produkte abgesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Stand, Standort, Oslo, Pepsi
Quelle: www.norwaypost.no

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Telekom: US-Chef erhielt gigantisches 45 Millionen Dollar Jahresgehalt
Zahl der Hartz-4-Empfänger aus Nicht-EU-Staaten steigt 2016 um 132 Prozent
Gesetzesvorhaben: Mieter sollen von Solarstrom auf Dach Vergünstigungen erhalten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?