31.03.02 19:15 Uhr
 38
 

Japan: Nach Misshandlung Hirnschaden bei 2-Jährigem

In Japan wurde jetzt ein 35 Jahre alter Mann wegen gewalttätigem Verhalten verhaftet. Als er den 2 Jahre alten Sohn seiner Freundin baden wollte und dieser nicht auf ihn hörte, schlug er dem Kind auf den Hinterkopf.

Das Kind bekam sofort Zuckungen und hörte auf zu atmen. Der Junge kam ins Krankenhaus und befindet sich immer noch in einem sehr kritischen Zustand wegen der Gehirnverletzungen.

Nachdem das Krankenhaus die Polizei verständigt hatte, wurde der Mann verhört und gab die Misshandlung zu. Der Mann lebte seit Mitte Februar mit der Mutter des Jungen zusammen. Laut der Mutter war das das erste Mal, dass er eins ihrer Kinder schlug.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: itbabe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Japan, Gehirn, Misshandlung
Quelle: mdn.mainichi.co.jp

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helmut Kohl bekommt von Ghostwriter eine Million Euro Schadensersatz
Wien: Rezeptionist missbrauchte schlafenden Hotelgast sexuell
München: Frau schubst Mann vor U-Bahn, Zug kann gerade noch bremsen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylant in KiTa einquartiert: Wen das nicht passt, der kann sein Kind ja abmelden
Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?