31.03.02 19:05 Uhr
 92
 

Israelisches Notarztzentrum von Selbstmordanschlag betroffen

Dieser fünfte Anschlag binnen Wochenfrist, ist direkt vor einem Notarztzentrum verübt worden und verletzt wurde hauptsächlich medizinisches Personal der Einrichtung.

Der Anschlag in Efrat folgte nur zwei Stunden nach dem Anschlag in Haifa, bei dem es sehr viele Verletzte gab. Hier sind nur vier Personen betroffen, aber eine davon schwebt in Lebensgefahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ropin
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Selbstmord, Selbstmordanschlag, Notarzt
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?