31.03.02 12:16 Uhr
 26
 

Rentnerin fand bei Wohnungsbrand den Tod

Eine Rentnerin vergass ihren Herd aus zu stellen. Sie lies ein Trockentuch auf der heißen Herdplatte liegen. Dieses fing Feuer.

Bei dem Versuch das entstandene Feuer zu löschen, fing die 75-jährige Frau selber an zu brennen.

Nun versuchte sie ihre Kleidung zu löschen und ging deshalb in das Badezimmer. Dort gab es eine so starke Rauchentwicklung (durch das Löschen der Kleidung in der Badewanne), an der sie dann erstickte. Ihr Ehemann befand sich nicht in der Wohnung als es passierte. Er alarmierte die Feuerwehr.


WebReporter: Wolves_1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Rentner, Wohnung, Wohnungsbrand
Quelle: www2.merkur-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Kannibalen-Pärchen verspeiste 30 Menschen
Ozeanien: Pazifikinsel Ambae von Vulkanausbruch bedroht
Wien: Sechs Flüchtlinge auf zehn Quadratmetern - Syrische Vermieter vor Gericht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

David Bowie versteckte sich unter Tisch vor Roger Moore
Twitter löscht Trump-Tweets nicht: Der "Nachrichtenwert" sei zu groß
Russland: Kannibalen-Pärchen verspeiste 30 Menschen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?