31.03.02 09:46 Uhr
 16
 

Kleinflugzeug bei der Notlandung in Flammen aufgegangen

Ein Paar wollte mit der Enkelin in den Osterurlaub nach Berlin fliegen. Als das einmotorige Kleinflugzeug vom Typ Lance Turbo in der Luft war, meldete der Pilot Rauchentwicklung.

Dabei kündigte er auch die Notlandung im Stützpunkt Ramstein an. Bei der Landung war offenbar schon die Steuerung durch das Feuer beschädigt, so dass die Maschine sich drehte und im Boden stecken blieb.

Der Großvater schaffte es, sich und die Enkelin zu retten, während seine Frau im Feuer starb. Jetzt ermittelt die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cosasoft
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klein, Flamme, Notlandung, Kleinflugzeug
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet