31.03.02 09:46 Uhr
 16
 

Kleinflugzeug bei der Notlandung in Flammen aufgegangen

Ein Paar wollte mit der Enkelin in den Osterurlaub nach Berlin fliegen. Als das einmotorige Kleinflugzeug vom Typ Lance Turbo in der Luft war, meldete der Pilot Rauchentwicklung.

Dabei kündigte er auch die Notlandung im Stützpunkt Ramstein an. Bei der Landung war offenbar schon die Steuerung durch das Feuer beschädigt, so dass die Maschine sich drehte und im Boden stecken blieb.

Der Großvater schaffte es, sich und die Enkelin zu retten, während seine Frau im Feuer starb. Jetzt ermittelt die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen.


WebReporter: cosasoft
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klein, Flamme, Notlandung, Kleinflugzeug
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Operatives Abwehrzentrum ermittelt gegen Rechtsextreme in Wurzen
Ellwangen: Gaffer, der Sterbenden filmte, bekommt eine Geldstrafe
Oldenburg: Krankenpfleger Niels H. wird wegen 97 weiterer Morde angeklagt



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Operatives Abwehrzentrum ermittelt gegen Rechtsextreme in Wurzen
YouTube: "Zeitreisender" behauptet, im Jahr 6000 gewesen zu sein
USA: Neunjährige setzt Mitschüler versehentlich unter Drogen - Sechs Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?