30.03.02 18:35 Uhr
 125
 

Big Mac als Kostenbarometer

McDonalds gibt es praktisch in jedem Land der Erde. Daher eignet sich der Big Mac, in Deutschland 2,65 Euro teuer, als aussagekräftiges Barometer für die Lebenshaltungskosten in dem entsprechenden Land.

Mehr als in Deutschland muss man zum Beispiel in England (3,21 Euro), den USA, Frankreich oder Japan zahlen.

Richtig billig wird es in den südeuropäischen Ländern Spanien, Italien oder Portugal. Am billigsten bekommt man den Big Mac in Russland, Asien (Ausnahme Japan) und Südafrika (0,91 Euro).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kosten, Mac
Quelle: www.freenet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ekel-Zustände in süddeutschen Bäckereien
Rettungstier wird zum hässlichsten Hund der Welt gewählt
Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?